Therapeutisches Reiten

 

Die 4 Bereiche des therapeutischen Reitens kurz erklrt.....
 

 Das Pferd in Medizin, Pdagogik, Sport und Psychologie

 

Medizin

Pdagogik

Sport

Psychologie

Hippotherapie

Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage mit und auf

dem Pferd

HPV

Heilpdagogisches Reiten und Voltigieren

Pferdesport fr Menschen mit Behinderung

PTR

im Psychotherapeutischen Kontext

Ergotherapeutisches Reiten

 

 

 


Hippotherapie

Unter Hippotherapie versteht man eine spezielle physiotherapeutische Manahme, die v.a. bei krperlich gehandicapten und kranken Personen das Pferd und dessen dreidimensionale Rckenbewegung unter medizinischen Gesichtspunkten einsetzt. Dabei wird der Mensch durch ganzheitliche Frderung krperlich, emotional, geistig und sozial angesprochen. Diese neurophysiologische Behandlung muss rztlich verordnet,
fr den Patienten individuell dosiert und dem Therapieplan entsprechend aufgebaut sein.

 

Ergotherapeutisches Reiten:

In der Ergotherapie mit Pferd wird das Pferd als therapeutisches Mittel zur Verfolgung ergotherapeutischer

Ziele eingesetzt. Es werden aber auch das Umfeld des Pferdes,wie Stall, Futterkammer oder Putzplatz und die soziointegrativen Aspekte genutzt. So knnen Futterzubereitung, Stallarbeit oder berfhrung ins sportliche Reiten Inhalte der Therapie sein.  Der Ergotherapeutische Schwerpunkt liegt in der Verbesserung der Eigen-
und Fremdwahrnehmung, der Selbstndigkeit, Handlungsplanung und Handlungsfhigkeit sowie der Eigenaktivitt und Selbstverantwortung.
 

Heilpdagogisches Reiten und Voltigieren (HPV)

Beim Heilpdagogischen Voltigieren und Reiten handelt es sich um eine ressourcenorientierte Frderung
und ein prozessorientiertes Begleiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Hilfe eines Therapiepferdes. Abgestimmt auf die Bedrfnisse, Ressourcen und Fhigkeiten des Klienten werden psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Manahmen mit Hilfe des Pferdes umgesetzt. Bei dieser ganzheitlichen Therapieform wird eine positive Beeinflussung des Befindens, des Sozialverhaltens und der Persnlichkeitsentwicklung angestrebt. Das Bewegt- und Getragenwerden auf dem Pferdercken und die Gestaltung der Beziehung zum Therapiepferd und zum Therapeuten untersttzen die Klienten in der Auseinandersetzung mit ihren individuellen Schwierigkeiten.
 

Reiten als Sport fr Behinderte:

Das Pferd als Partner erffnet Menschen mit Handicap (auch aus rztlicher Sicht) den Zugang zu medizinisch wertvoller Freizeitgestaltung bis hin zur Teilnahme am allgemeinen Turniersport. Kompensatorische Hilfsmittel (speziell angefertigte Sttel, Steigbgel, Zgel) erleichtern das Erreichen reiterlicher Ziele selbst bei Reitern mit schwereren Handicaps. Behindertenreiten ist in seinen Anforderungen individuell dosierbar und lsst sich daher der jeweiligen Behinderungsform gut anpassen. Reitlehrer mit spezieller Fortbildung in
"Lehrwart fr Behindertenreiten" bieten BRS an.
 

 

Psychotherapeutischer Kontext:

Der Behandlungsansatz beim PTR ist bei Psychischen Strungen zu suchen.


 

Nhere Informationen ber alle Teilbereiche des therapeutischen Reitens finden Sie unter:
 

sterreichisches Kuratorium fr therapeutisches Reiten, www.oktr.at